Kredit Umschuldung – Kreditablösung

Bei einer Kredit-Umschuldung handelt es sich um eine Ablösung bereits vorhandener Kredite durch einen neuen Kredit. Durch die Umschuldung der Verbindlichkeiten können die monatlichen Belastungen häufig reduziert werden. Zudem ist es möglich, so die Laufzeiten zu verkürzen. Allerdings fallen häufig Kosten für die vorzeitige Kündigung eines Kredits an. Der bisherige Kreditgeber kann eine Vorfälligkeitsentschädigung in Rechnung stellen, oder es fallen Notar- und Amtsgerichtsgebühren an. Ob eine Kredit-Umschuldung sich lohnt muss deshalb genau geprüft werden.

Eine Kredit-Umschuldung ist sinnvoll, wenn der Zinssatz durch den neuen Kredit entsprechend günstiger ist. Auch sollte überprüft werden, ob der alte Kredit gekündigt werden kann. Ein Vorteil bei der Kredit-Umschuldung stellt zudem die bessere Übersicht durch nur einen einzigen neuen Kredit dar. Der Wunsch einer Umschuldung sollte in jedem Fall bei der Antragsstellung des neuen Kredits angegeben werden. Wenn dies nicht geschieht, dann ist es möglich, dass die Bank aufgrund der Vorverbindlichkeiten keinen neuen Kredit gewährt.

Zurück zum Kreditlexikon