Amortisation

Unter dem Begriff Amortisation (frz. „amortir“, auf Deutsch tilgen) wird die Refinanzierung einer getätigten Investition verstanden. In Zusammenhang eines Darlehens meint Amortisation die Rückzahlung von ebendiesem. Von einer Amortisation des Darlehens wird dann gesprochen, wenn die Rückzahlung des Darlehens nach einem festen Tilgungsplan vollzogen wurde. Die Dauer dieses Prozesses wird als Amortisationszeit oder Amortisationsdauer bezeichnet. Diese Zeit kann mit einer Amortisationsrechnung ermittelt werden. Es gibt die statische und die dynamische Amortisationsrechnung. Hier werden neben Erfolgskriterien wie zum Beispiel Rentabilität auch Risikoaspekte berücksichtigt, um eine Investition zu beurteilen.

Der Begriff Amortisation kommt auch im Bereich der Betriebswirtschaft vor. Hier wird die Wirtschaftlichkeit eines Gegenstandes ausgedrückt. In diesem Fall wird das Verhältnis der Anschaffungskosten zu den Erträgen gesetzt. Ein Gegenstand hat sich vollständig amortisiert, wenn die Erträge des Gegenstands die Anschaffungskosten erwirtschaftet haben.

Zurück zum Kreditlexikon